OPERATION STAUFFENBERG

Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat

 

Wenn geltendes Recht gebrochen wird, wenn politische Entscheidungen gegen das Wohl der Bevölkerung getroffen werden und wenn Terroristen problemlos ihre perfiden Planungen umsetzen können, dann bedarf es Menschen, die dagegen aufstehen und ankämpfen.

 

Martin Kosik hatte eine Idee und fand eine Gruppe von Gleichgesinnten, welche aufmerksam zuhörten. Sollten Sie diese Idee aufgreifen und umsetzen, so würden sie alles riskieren, was sie jemals erreicht hatten. Ein Verräter in ihren Reihen und alles wäre für immer vorbei.

Dieses Buch demonstriert, unter Verweis auf aktuelle Ereignisse, wie man eine Situation in den Griff bekommen kann, wenn eine politische Lösung aussichtslos erscheinen mag. In diesem Roman werden fiktive Geschehnisse beschrieben, welche die Leichtigkeit in der Planung und Umsetzung von terroristischen Aktionen belegen. In erschreckender Weise können Sie als Leser in Gefühlswelten verzweifelnd kämpfender Spezialisten von Polizei und Nachrichtendiensten eintauchen und Szenarien plastisch miterleben, welche sich jederzeit und überall in Deutschland ereignen können.

 

Lassen Sie sich von der Realitätsnähe dieser Geschichte einfangen, welche von Politik, Medien und Polizeiführung ignoriert wird. Aber vielleicht sehen es Polizisten, welche jeden Tag die Realität live auf den Straßen unserer Republik erleben müssen, doch ein wenig anders ...

Online erhältlich u.a. bei    Amazon | BOD HugendubelLovelybooks | Thalia   zum Preis von 16,99 Euro (E-Book 8,99 Euro)

Paperback ISBN
16,99 Euro

978-3-7481-4700-8

Buchhandel:  07.12.2018

Hardcover ISBN
24,90 Euro

978-3-7481-1716-2

Buchhandel: 07.12.2018

E-Book ISBN

8,99 Euro

978-3-7481-3607-1

Buchhandel: 10.01.2019

Seitenanzahl:  408

Seitenformat:  14,8 x 21,0 (DIN A5)

Einband:          Paperback

Bindung:          Klebebindung

 

Papier:    cremeweiß 90g

ISBN:      978-3-7481-4700-8

Verlag:    BoD - Books on Demand